Veröffentlicht am

Phthalate

Phthalate werden hauptsächlich als Weichmacher für Kunststoffe eingesetzt. Man findet sie aber auch in Parfümen, Deodorants und Textilhilfsmitteln. DEHP (Di-2-ethylhexylphthalat) ist das am häufigsten verwendete Phthalat. Die weltweite Produktion von DEHP schätzt man auf 3 bis 4 Millionen Tonnen jährlich.

Toxikologische Auswirkungen sind noch nicht ausreichend untersucht worden. Tierversuche weisen auf ein karzinogenes Potenzial von Phthalaten hin. Bei längerem Kontakt sind ernsthafte Leber- und Nierenschäden zu befürchten. Bei unseren eingesetzten Stoffen und Zutaten begrenzt der GOTS Standard einen Einsatz von Phthalaten in einer sehr geringen Menge: < 100 mg/kg